Sie sind hier: Startseite » Familienrecht

Urteile zum Sorgerecht

Beschluss des BGH vom 11.02.2004 - XII ZB 158/02 zum Sorgerecht wegen Sorgerechtserklärung des leiblichen Vaters vor der Scheidung
Eine noch bestehende Ehe der Kindesmutter steht der Abgabe einer Sorgeerklärung durch den leiblichen Vater nach § 1626a Abs. 1 Nr. 1 BGB nicht entgegen, wenn das Kind bei Anhängingkeit des Scheidungsantrags noch nicht geboren war und der leibliche Vater nach § 1599 Abs. 2 BGB auch die Vaterschaft anerkannt hat. Die Sorgeerklärung ist dann – wie die Anerkennung der Vaterschaft – zunächst schwebend unwirksam und wird mit der Rechtskraft des dem Scheidungsantrags stattgebenden Urteils wirksam.

Hier finden Sie den vollständigen Wortlaut des Beschlusses
Hier finden Sie den vollständigen Wortlaut des Beschlusses zum Download (PDF) [56 KB]


Anzeige